Inhaltsverzeichnis

    Allgemeines zur Mandantenfähigkeit

    Allgemeines zur Mandantenfähigkeit

    Was ist unter Mandantenfähigkeit zu verstehen?

    In JTL-Wawi ist ein Mandant eine eigenständige Firma mit eigenem Lager und eigenständiger kaufmännischer Organisation. Verschiedene Mandanten haben im Regelfall getrennte Steuernummern und ein getrenntes Produktsortiment. Frau Mustermann könnte somit ihre Firma A mit EDV-Zubehör verwalten, während ihr Ehemann Firma B mit Sportbekleidung verwaltet. Für die Firmen A und B gibt es eine getrennte Lagerhaltung, unterschiedliche Briefbögen usw. Technisch gesehen entspricht ein JTL-Wawi-Mandant einer Datenbank mit eigenem, unabhängigen Datenbestand. Jeder in JTL-Wawi angelegte Mandant kann über einen oder mehrere Außenauftritte. z.B. Onlineshops, verfügen.

    Der Datenbestand

    Für jeden Mandanten wird eine neue Datenbank erstellt. Die erlaubte Größe richtet sich nach der verwendeten Art der Datenbank:

    • bei der kostenlosen Microsoft SQL 2017 Express-Datenbank: 10GB
    • bei der kostenpflichtigen Microsoft SQL-Datenbank: beliebige Größe.

    Beachten Sie, dass auch die Artikelbilder in der Datenbank gespeichert werden. Hierdurch wird die Datenbank nicht langsamer, allerdings wächst sie schneller. Grob geschätzt können mit einer Datenbank von 1 GB Größe ca. 20.000 Artikel mit je einem 50 KB großen Bild verwaltet werden. Kunden-, Auftrags- und Rechnungsdaten nehmen kaum Speicherplatz in Anspruch. Als weitere Faustregel gilt, dass 95% der Datenbankgröße auf Bilddaten zurückzuführen ist.

    Sollte Ihnen das Limit bei den kostenfreien Datenbankversionen nicht ausreichen, kann jederzeit problemlos auf die kostenpflichtige Microsoft SQL-Datenbank gewechselt werden. Hierbei bietet JTL-Software auch Hilfestellung.

    Mandantenfähigkeit und JTL-eazyAuction

    Sie können innerhalb eines JTL-Wawi-Mandanten im Rahmen denselben JTL-eazyAuction-Tarif mehrere Marktplatz-Anbindungen mit jeweils mehreren Marktplatzkonten betreiben (siehe auch: Lizenzen für JTL-eazyAuction buchen)

    Anders herum können Sie jedoch dasselbe Marktplatzkonto mit seinen Zugangsdaten nicht in mehreren JTL-Wawi-Mandanten, sprich Betriebsumgebungen verwenden.

    • Ein Marktplatzkonto darf von nur von genau einem Mandanten genutzt werden, u.a. da sonst globale Nachrichten an dieses Marktplatzkonto inkonsistent werden.
    • Beispiel: Ein Marktplatzkonto bei eBay, der sogenannte eBay-Benutzer, darf nur von genau einem JTL-Kundenkonto (und damit JTL-Wawi-Mandanten) freigeschaltet werden, da die Nachrichten an dieses Marktplatzkonto/eBay-Benutzer ansonsten nicht korrekt zugeordnet werden können.

    Möchten Sie mit mehreren Mandanten die Funktionen von JTL-eazyAuction nutzen, benötigen Sie für jeden Mandanten ein eigenes JTL-Kundenkonto, einen eigenen JTL-eazyAuction Tarif. Dadurch wird in unserem System auch ein unabhängiger, eigener JTL-eazyAuction-Account erzeugt.

    Die Verwendung eines eBay-Benutzers in mehreren Mandanten ist nicht erlaubt – es ist zwar möglich, resultiert jedoch unweigerlich in Inkonsistenzen der Datenbanken. Fragen Sie bei Unsicherheiten bitte nach.

    Mandanten verwalten

    Wählen Sie aus dem Menüpunkt Start den Unterpunkt Datenbank aus. Die Datenbankverwaltung von JTL-Wawi öffnet sich.

    Hier können Sie zusätzliche Mandanten anlegen bzw. bereits vorhandene Mandanten löschen.

    Weiterhin ist es möglich, Mandanten Sicherungen (BAK-Dateien) einzuspielen. Hierzu wird das Administrator Passwort der Datenbank benötigt (Standard: sa04jT14).

    Datenbanksicherungen von Mandanten

    Datenbanksicherungen können wie gewohnt durchgeführt werden. Bei einem DB-Export wird stets eine Sicherung für den aktiven Mandanten durchgeführt.